Mit der “Dackelfanfare” der Inntaler Jagdhornbläser beginnt die Zuchtschau

By 8. Oktober 2019 Oktober 12th, 2019 Aktuell 2019, Allgemein

Die Sektion Chiemgau, eine der zwölf Sektionen im bayerischen Dachshundklub, lädt alljährlich zu Ihrer Zuchtschau ins Tradition-Wirtshaus z`Feldwies in Übersee am Chiemsee ein.
Am Sonntag, 6. Oktober war es wieder soweit und in dem großen, schön geschmückten Saal kam „tierisches“ Leben.
Steffi Diepers, Zuchtwartin der Sektion leitete die Prüfung und freute sich über so viele Gäste und hieß alle recht herzlich Willkommen. Besonders begrüßte sie die slowenische Formwertricherin Damjana Svegeli Znidarsic, unseren ehemaligen Vorstand Kaspar Stiedl und den Vorstand der Kreisgruppe BGL im Bay. Jagdverband Hans Berger.
20 Dackelbesitzer versprachen sich von der Zuchtrichterin die Bestätigung, dass ihr Dackel doch wohl der allerschönste auf dieser Welt sei. Das konnte diese mit gekonnter Beurteilung in den meisten Fällen bekräftigen und erklärte dass die Dackel dem vorgeschriebenen Standard in bewundernswerter Weise entsprächen.
Dackel aller drei Haararten, der kurzhaar-, rauhaar- und langhaarigen Ausstattung konnten aus nächster Nähe beobachtet werden, wie sie sich stolz präsentierten. Die allermeisten erhielten den bestmöglichen Formwert “vorzüglich”, einige waren immerhin “sehr gut”.

Schönster Kurzhaardackel des Tages wurde die schwarzgetigerte Dackeldame im Zwergenformat „Enie vom Vinxtbachtal“, Besitzerin Jennifer Badock, die gleichzeitig mit dem “Weitpreis” für die weiteste Anreise -Koblenz- prämiert wurde
Den Preis des schönsten Rauhaardackels holte sich „Bavaria vom Riedenthal“ im feinen schwarzroten Fellchen, die von Katharina Seidel aus Traunstein vorgeführt wurde und der schönste langghaarige hirschrote Rüde hatte den klangvollen Namen „Tango von Damsmühle“, der Elisabeth Förg aus Egling gehört.
Auch bei den Jüngsten gab es einen Sieger. Besitzer Mathias Hochecker aus Dietersburg wurde mit seinem 7 Monate alten, roten Kurzhaardackelrüden „Ramazotti von den Zwergenkönigen“ mit einer kleinen Trophäe überrascht. Dieser kleine Kerl soll seinem Herrchen mal ein guter Jagdhelfer werden. Getreu dem Motto: “in schönster Form die beste Leistung”.

Bei bester Versorgung durch das entspannte und freundliche Personal der Wirtin, war jeder Gast zufrieden und ging mittags glücklich mit seinem schönsten Hund wieder nach Hause.
Die Inntaler Jagdhornbläser, unter der Leitung von Hornmeister Anton Liegl, rundeten die Veranstaltung feierlich ab.
Die Sektion Chiemgau gratuliert allen Zuchtschauteilnehmern zu ihren Erfolgen und den fleißigen Helfern sagen wir ein herzliches Vergelt`s Gott.
Servus bis zum nächsten Jahr, wo wir uns wieder über so viele Dackelfreunde und solche die es werden möchten freuen würden.
Auf unserer Homepage und im Jahresprogramm findet man Ansprechpartner und immer wieder attraktive Termine von Wanderungen über Infoveranstaltungen oder gesellige Stammtischabende unter https://www.dackelclub-chiemgau.de

Teilnehmer, die Ihr Fotos gern in einer höheren Auflösung haben möchten, können mich unter justine.betzl@gmx.de anmailen, gerne sende ich die Fotos zu.

Fotos: Justine Betzl, Text: Steffi Diepers

Info:

Es hat sich noch niemand für den November-Spaziergang gemeldet. Wer will seinen Lieblingsweg vorstellen? Vorschlag bitte an Frau Seidel Katharina seidel.rauhaardackel@gmx.de