Skip to main content

Eindrücke vom Frühlingsfest 2022

By 3. Mai 2022Mai 13th, 2022Aktuell 2022, Allgemein

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause, konnte die Sektion Chiemgau endlich wieder ihr traditionelles Frühlingsfest mit Scheibenschießen abhalten.
Dazu lud die Vorstandschaft dieses Jahr alle Sektionsmitglieder zu kostenlosem Kaffee und Kuchen sowie zum ausgiebigen Essen ein.
1. Vorsitzende Justine Betzl freute sich, dass trotz des zweideutigen Wetters 30 Mitglieder zur Schießanlage Lengmoos gekommen sind. Besonders erfreut war sie über die Anwesenheit von Steffi Diepers, die in ihrer Eigenschaft als Schriftführerin des Bayerischen Dachshundklub, zu der die Sektion Chiemgau gehört, am Geschehen teilnahm.
Auch unser Ehrenvorstand Kaspar Stiedl war zugegen und betreute mit Freude die Mitglieder, die das Schießen zum ersten Mal ausprobierten.
Gekonnt sorgte Grillmeister Hubert Remmelberger für das leibliche Wohl. Neben Steaks und Currywürste grillte er auch die vorzüglichen Lammwürste, die Martin Kollmannsberger aus Prien aus eigener Haltung und Schlachtung immer spendet. Dazu gab es Semmeln und eine große Auswahl an Salaten.
Die Siegerehrung führte wie immer Hubert durch. Die Ehrenscheibe stiftete der letztmalige Sieger Xaver Stephl aus Übersee, gewonnen hat sie unser neuer 2. Vorsitzende Tobias Rechenmacher aus Siegsdorf. Den zweit- und drittbesten Schuss gab Stefan Dempf und Martin Kittl, beide aus Übersee ab.
Gleich im Anschluss bedankte sich Justine Betzl bei Barbara Frank für die jahrelange Mitarbeit als zweite Vorsitzende und gab bekannt, dass sie jetzt das Amt der Obfrau fürs Begleithundewesen übernommen hat.
Zusammen mit 2. Vorsitzenden Tobias Rechenmacher zeichnete Justine Hans-Peter Schmidt aus Stein an der Traun mit der goldenen Ehrennadel des BDK für 40jährige Treue zum Verein aus.
Huber Franz aus Traunstein ehrte sie für seine 25jährige Mitgliedschaft im BDK mit der silbernen Ehrennadel und bedankte sich für seine Unterstützung während seiner aktiven Zeit als Hundeausbilder. Dank ihm startete die Sektion Chiemgau auch bereits sehr früh mit einer eigenen Homepage.
Dazu merkte sie an, dass es in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr ist einem Verein über Jahrzehnte die Treue zu halten und diesen auch tatkräftig zu unterstützen.
Gerade dies konnte sie heute feststellen. Ein Verein lebt einfach vom Miteineinader und dass das heute wieder prima geklappt hat, dafür bedankte sich Justine Betzl bei den Kuchen- und Salatspendern, bei den Kollmannsbergern für die Lammwürstln und bei den Guntermanns aus der Chiemgauer Kaffeerösterei für ihre köstliche Kaffeespende.
Ein Vergelt`s Gott ging auch ans „Küchenpersonal“ und dem Grillchef Hubert.
Das Resümee des Tages: Es wurde geschossen, getrunken, gespeist, geratscht und diskutiert über die Dackel, deren Zucht und Gesundheit sowie über ihre Ausbildung. Denn ein Dackel, egal ob er sein Leben als Familienhund verbringen oder ob er seinen ursprünglichen jagdlichen Eigenschaften nachgehen wird, kann alles lernen! Sein „Mensch“ muss nur mal mehr oder weniger Geduld aufbringen!

Die nächste Veranstaltung findet am 07. Mai statt. Andrea Krammer führt kunstinteressierte Dackel mit ihren „Menschen“ durch die Stadt Bad Reichenhall. Alle Infos dazu sind auf der Homepage unter www.dackelclub-chiemgau.de eingestellt.
Text: Katharina Seidel     Fotos: Justine Betzl