Skip to main content

Die Sektion Chiemgau startete mit traditionellem Frühlingsfest ins Jubiläumsjahr 2024

By 30. April 2024Aktuell 2024

Die Sektion Chiemgau startete mit traditionellem Frühlingsfest ins Jubiläumsjahr 2024

Vor 50 Jahren wurde die Sektion Chiemgau in Traunstein gegründet und dieses Jubiläum soll in diesem Jahr gebührend gefeiert werden. Neben den monatlichen Sektionsveranstaltungen und Hundekursen stehen in diesem Jahr einige Veranstaltungen besonders im Vordergrund,
das traditionelle Frühlingsfest in Langmoos, unsere Dackelgaudi im September auf dem Schäferhundeplatz in Frabertsham, die Jubiläumszuchtschau im Oktober beim Wirt in Übersee-Feldwies und im November schließen wir mit einer Hubertusmesse und anschließendem Festabend im Gasthaus Fliegl in Erlstätt
ab.
Zur Freude des Vorstandes konnte die Vorsitzende Justine Betzl bei strahlendem Sonnenschein ca. 50 Mitglieder und Gäste zum traditionellen Frühlingsfest begrüßen. Besonders freute sie sich über die Teilnahme von Sonja Pertel, die als Vorstandsmitglied des Bayerischen Dackelklubs gerne in den Chiemgau kam, um mitzufeiern, und über die Teilnahme unseres Ehrenvorstandes Kaspar Stiedl.
In diesem Jahr war es dem Vorstand ein wichtiges Anliegen, den Gewinnern des Scheibenschießens besondere Preise zukommen zu lassen.
Die Chiemgauer Berge und die Dackel, das waren die Vorgaben für Nikolaus Stigloher, Kunstmaler aus Bad Aibling, der gekonnt den Pinsel schwang und das Ergebnis, einfach nur herrlich! Jeder der 21 Schützen hätte gerne diese wunderschöne Jubiläumsscheibe gewonnen.
Den besten Schuss hatte Xare Stephl aus Übersee, den zweiten Matthias Heisters aus Prien am Chiemsee, den dritten Bettina Dempf und der Trostpreis ging an Ludwig Nistler, beide aus Übersee.
Die 2. und 3. Gewinner erhielten einen Sixpack Bier und dazu Bierfuizln mit den Dackelköpfen, die auf der Scheibe zu sehen waren.

Im Namen des BDK zeichnete unser 2. Vorsitzender Dennis Wessely Mathias Zehentner aus Waging für seine 40-jährige Treue zur Sektion mit der goldenen Mitgliedsnadel aus.

Justine Betzl würdigte ebenfalls im Namen des BDK Florian Krammer, für seine besonderen Verdienste um die „Dackelei“. Er engagiert sich in der Sektion als Jagdgebrauchs-Obmann, ist Hundeführer und -züchter, Jäger und vor allem sehr oft als Jagdgebrauchsrichter bei Prüfungen unterwegs. Dafür bekam er die silberne BDK-Ehrennadel von Dennis Wessely angesteckt.

Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen, alle genossen das Beisammensein und natürlich wurde viel über die g`scheiten, sturen und doch so liebevollen Dackel g`ratscht und festgestellt:
Ein Leben ohne Dackel ist möglich, aber MIT IHM ist es erst richtig schön“!
Vorsitzende Betzl bedankte sich bei den Damen für die vielen köstlichen Kuchenspenden, bei den Guntermanns für die Kaffeespende und bei den Kollmannsbergern für die vorzüglich schmeckenden Lammbratwürste aus der eigenen Metzgerei.
Ein besonderes Vergelt`s Gott geht an Hubert Remmelberger, der das Grillen meisterhaft beherrscht und dafür sorgte, dass niemand hungern musste.
Dank auch an die Hubertus-Schützengesellschaft, die uns immer ihre Anlage zur Verfügung stellt.

Nächster Dackeltermin, 11. Mai, Wanderung um den Höglwörther See.

Abschliessen möchte ich mit:

Dass mir mein Dackel das Liebste sei sagst Du,
oh Mensch, sei Sünde,
mein Dackel ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.