Skip to main content

1. Chiemgauer Dackelgaudi – Der Wettergott ließ uns nicht im STICH!

By 19. September 2022September 21st, 2022Aktuell 2022

Keine Übungstage oder Generalproben für die anschließende BHP-Prüfung, oder zusammenkommen zu jagerischen Prüfungen. Einfach nur mal Spaß und Gaudi mit unseren Dackeln haben, das war die Devise, als wir uns vor drei Jahren für diese Veranstaltung entschieden.
Nach zweimaligen coronabedingten Absagen war es dann letzten Samstag, 17.09. endlich so weit.
Die Vorfreude beim Planen und Organisieren war groß und spannend, denn wir wollten schon einen Parcours aufbauen, der attraktiv ist. Die Generalprobe zwei Wochen davor lief optimal und so fieberten wir dem Tag X entgegen. Den Gedanken an schlechtes Wetter schoben wir beiseite. Wahrscheinlich nicht weit genug, denn Tage vorher war die Wettervorhersage nicht gerade berauschend. Wieder Absagen oder abhalten fragten wir uns? Wir entschlossen uns positiv zu denken und für‘s Durchziehen. Und es war die richtige Entscheidung.
Morgens um 8 Uhr trafen wir uns zum Aufbauen des Parcours und der Rennstrecke. Oft ging unser Blick gen Himmel, aber der Wettergott ließ uns nicht im Stich.
Zügig kamen dann die Teilnehmer mit ihren Hunden, meldeten sich an, zeigten den Impfpass ihres Lieblings und bekamen ihre Startnummer. Erfreulich war, dass alle Haararten, ob Rauhaar, Kurzhaar oder Langhaar, vertreten waren. Auch das Alter des Hundes spielte keine Rolle. Von 8 Monate bis 9 Jahre, alle Zwei- und Vierbeiner wollten bei diesem Spaß mitmachen.
Groß war die Freude bei 1. Vorsitzender Justine Betzl, dass trotz der schlechten Wettervorhersage, sich so viele Hundebesitzer aus Nah und Fern auf den Weg machten, um an unserer Dackelgaudi teilzunehmen. Auch Philipp Kuffler vom Regional Fernsehen Oberbayern hielt sein Versprechen und filmte voller Begeisterung unsere Dackel.
Seid alle recht herzlich Willkommen hier auf dem Hundeplatz des Ameranger Schäferhundevereins, um mit uns zusammen das Motto zu gestalten:
Gibt es etwas Besseres oder Schöneres, als einen gemütlichen Tag mit und für unsere Dackel in gemütlicher Runde bei Speis und Trank zusammen zu verbringen?
Noch ein besonderer Gruß ging an Christian Baron von Stackelberg, der sehr gerne die Schirmherrschaft übernahm und zusammen mit seiner Frau Silke die ersten drei wunderschönen Pokale stiftete. Den Trostpreis, einen Originalwackeldackel mit Zertifikat stiftete Familie Kollmannsberger vom Regionalmarkt Prien. Vergelt`s Gott für eure Preise.
Einen g`spassigen Witz gab es auch noch:
Der empörte Ehemann: „Bei diesem Sauwetter soll ich einkaufen gehen? Da jagt man ja keinen Hund auf die Straße!“ Erwidert seine Frau ungeniert: „Ich habe ja auch nicht gesagt, dass du den Dackel mitnehmen sollst!“

2. Vorsitzende Tobias Rechenmacher übernahm dann die Moderation und startete das Rennen.
Damit alle 20 Starter wussten, wie der Parcours gelaufen werden muss und wann es „Strafsekunden“ gibt, absolvierte Bessi mit Frauchen Justine den Vorlauf.
Und dann ging es Schlag auf Schlag. Bei manchem Gespann ging es ganz schnell, bei anderen nicht, da der ein oder andere Vierbeiner einfach nicht durch den Ring springen oder durch‘s Tunnel laufen wollte. Der Eierlauf wurde für den Hundeführer etwas einfach gestaltet, denn das Holzei lag auf einem kleinen Schöpflöffel und in welcher Hand das Ei getragen wurde, konnte er selbst bestimmen. Überraschenderweise ließen sich alle Hunde gerne im Schubkarren zur Rennstrecke fahren. Während die Hunde erholt auf den Start warteten, liefen Frauchen und Herrchen schon manchmal „schnaufend“ zum Ziel, um ihren Vierbeiner in Empfang zu nehmen.
Heilfroh waren wir, als die letzten zwei Starter, bei denen es bereits zu tröpfeln begann, ihren Lauf beendeten und wir uns dem gemütlichen Teil mit Speis und Trank widmen konnten.
Ein Lob für die super Bewirtung an den Schäferhundeverein Amerang und an unsere Mitgliedsdamen, die köstliche Kuchen spendierten und ein Dankeschön an Ursel, Andrea und Lilli, die den Kaffee-, Kuchenservice übernommen hatten.
Damit unsere Dackelgaudi so ein erfolgreicher Tag wurde, verdanken wir vor allem dem Organisationsteam Bettina Dempf, Christina Bissinger, Matthias Heisters und Tobias Rechenmacher. Herzlichen Dank euch und den Mitarbeitern vor Ort, Katharina, Peter, Stephan mit Sohn Tobias, Herbert und Fotograf Denny, für ihre Mitarbeit.
Es war eine gelungene Veranstaltung, die uns allen, ob Organisatoren oder Teilnehmern – und vor allem unseren Dackeln – sehr viel Spaß gemacht hat.

Am 21. September kommt die Dackelgaudi im
Regionalfernsehen Oberbayern, anschauen kann man es auch unter: https://www.rfo.de/mediathek/125779

Am 16. Oktober findet in Übersee unsere diesjährige Zuchtschau statt,
die von den
Inntaler Jagdhornbläser unter der Leitung von Hornmeister Anton Liegl umrahmt wird. Mehr Infos auf der Startseite unserer hp

Text: Katharina Seidl Fotos: Justine Betzl